Stabmixer Test 2016

Inhalt

Stabmixer, Pürierstäbe, Zauberstäbe...?! – Was denn nun?

Kochen ist Teil unseres täglichen Lebens. Doch um in der Küche perfekte Ergebnisse zu zaubern, braucht es die richtigen Geräte. Der Stabmixer stellt ein vielseitig einsetzbares und zweckmäßiges Hilfsmittel dar. Er wird auch als Pürierstab oder "Zauberstab" bezeichnet. Er mischt, püriert, rührt, zerstößt, zerkleinert und emulgiert. Und im Gegensatz zu handelsüblichen Hand- oder Standmixern sowie Rührgeräten kann der Stabmixer in jedem Behältnis mit ebenem Boden zum Einsatz kommen. Doch stimmt bei den Geräten immer die Qualität? Halten die Produktbeschreibungen ihr Versprechen? Mit dem Stabmixer Test werden Ihnen bewährte, beliebte und häufig gekaufte Modelle detailliert vorgestellt. Geprüft wurde im Test übrigens nicht nur der klassische Mixstab, sondern auch das sogenannte "Stabmixer Set" – die Kombination aus Basiseinheit mit Motor und Zubehörelementen in Form von Schneebesen oder Multizerkleinerer. Quasi die 3-in-Lösung!

Wie wurden die Stabmixer getestet?

Mit dem Stabmixer Test werden Testurteile und persönliche Erfahrungen mit einzelnen Geräten zusammengetragen. In die Beurteilung fließen weiterhin Ausstattungsmerkmale, Sicherheitsaspekte, Kundenzufriedenheit und das Design ein.
Zusammenfassend konnten insbesondere die oben vorgestellten Stabmixer im Test überzeugen.

Bewertungskriterien - So kamen die Testurteile zustande

  1. Leistungsstärke: Die Leistungsangabe in Watt bietet erste Orientierung, bleibt alleinig aber doch recht unspezifisch. Denn wichtig ist auch, wie es mit der Ausdauer bestellt ist, oder ob der Motor nach nur kurzem Einsatz stillsteht, da er abkühlen muss.  Auch die Drehzahl ist bedeutsam, das heißt die Schnelligkeit, mit der sich das Messer im Kopf des Stabmixers dreht.
  2. Gewicht: Nicht zu schwer, nicht zu groß, so sollte er sein. Handelsübliche Stabmixer sind durchschnittlich wenig länger als ein 30-Zentimeter-Lineal, und wiegen dabei etwa 1000 Gramm – so viel wie ein Päckchen Mehl. Doch nicht alle der gebräuchlichen Pürierstäbe liegen bequem und sicher in der Hand.
  3. Zubehör: Sind im Lieferumfang Zubehörelemente enthalten, oder können diese zugekauft werden? Diese Frage ist entscheidend, denn moderne Stabmixer werden dank Zerkleinerer-Funktion, Quirl oder anderen Aufsätzen beinahe zur universellen Küchenhilfe.
  4. Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten: Während Sie eine Suppe pürieren ist eine andere Rotationsgeschwindigkeit des Messers vonnöten als beim Zerkleinern von Kräutern, dem Schlagen von Sahne oder dem Zubereiten von Mayonnaise. Gute Mixstäbe verfügen über mehrere, zum Teil stufenlose Geschwindigkeitsbereiche und ermöglichen dabei vielfältige Einsatzbereiche.
  5. Reinigung: Präferiert werden sollte ein Gerät, das leicht zu reinigen ist. Im Idealfall bietet dieses wenig unnötige Schlupfwinkel und Ecken, wo Rückstände verbleiben könnten.
  6. Design: Über Geschmack lässt sich streiten, doch ob der Stabmixer aus Plastik oder Edelstahl besteht ist mehr als eine Frage der Optik. Hier mischen sich Aussehen und Funktionalität, denn Kunststoffe können sich beispielsweise durch Nahrungsmittel verfärben.

Alles rund ums Thema Stabmixer: Übersichtlich, unverbindlich, unabhängig

Keine Sorge! Ich möchte Sie auf meiner Internetseite nicht zum Kauf eines bestimmten Produktes drängen. Auch will ich Ihnen keine besonders teure Marke ans Herz legen und eine andere dafür schlechtreden. Mein Anliegen ist ein völlig anderes: Auf dieser Webseite sollen sich interessierte Leserinnen und Leser über das Thema Stabmixer informieren können. Rundum und umfassend.
Vielleicht überlegen Sie schon länger, sich einen Stabmixer anzuschaffen. Sind bisher aber immer angesichts der riesengroßen Auswahl in den Geschäften gescheitert. Möglicherweise haben Sie schon etliche Rezensionen durchgelesen und sind dann am Ende bei einem Gerät gelandet, das Ihr Budget sprengen würde. All das muss nicht sein!

Warum Ihr Bedarf den Ausschlag gibt

Die Entscheidung für ein Küchengerät, sei es ein Stabmixer oder eine Kaffeemaschine, muss an Ihrem persönlichen Gebrauch orientiert sein. Für Ihren Haushalt wird ein Küchenhelfer benötigt. Dann sollten Sie auch genau darauf achten, welche Einsatzgebiete Sie abdecken möchten. Hier liegen der Knackpunkt und oftmals die Problematik bei der Kaufentscheidung. Es gibt viele gute Geräte, aber nicht jedes eignet sich für jeden Anwender. Daher kommt es trotz vieler positiver Kundenstimmen trotzdem immer wieder zum persönlichen Frust beim eigenen Praxiseinsatz eines neu erworbenen Produktes. Um Ihnen die Auswahl etwas zu erleichtern, nehme ich Ihnen ein wenig Arbeit ab. Auf den einzelnen Unterseiten dieser Webseite finden Sie zahlreiche Informationen zu unterschiedlichsten Fragestellungen rund um das Thema Pürierstäbe und Stabmixer. Objektiv zusammengetragen, übersichtlich aufgeführt. Und das außerdem völlig kostenlos. Wo es meine persönliche Erfahrung erlaubt, gebe ich Ihnen gerne weiterführende Tipps und Hinweise zur Kaufentscheidung. Zudem sollen umfangreiches Bild- und Videomaterial bestmögliche Anschauung bieten.

Seitennavigation: Wo finde ich was?

Die einzelnen Menüpunkte geben einen ersten Überblick, was Sie auf meiner Seite erwartet. Gerne erläutere ich Ihnen die zusammengetragenen Informationen vorab etwas genauer. Damit Ihr Klick Sie gleich ans Ziel führt und nicht lediglich neue Fragen aufwirft.

Nun, auf der vorliegenden Seite zum Stabmixer Test erfahren Sie übersichtlich und stetig aktualisiert oben angeführt drei besonders empfehlenswerte Modelle, die sich in meinen Untersuchungen aber auch in unzähligen Kundenmeinungen und diversen Testurteilen behaupten konnten. Diese stellen die "Testsieger" dar.

Sie erfahren weiterhin mehr darüber, wie die Stiftung Warentest Stabmixer bewertete. Geräte hingegen, die in meiner Person umfassend getestet und bewertet wurden, finden Sie stetig überarbeitet unter dem Reiter "Testberichte".
Im sogenannten Blog, oder Artikelbereich, lesen Sie über den eigentlichen Test hinaus mehr über Pürierstäbe im Allgemeinen. Stöbern Sie beispielsweise dort, falls sie sich dafür interessieren ob ein Stabmixer ganz grundsätzlich das richtige Gerät für eine geplante Neuanschaffung ist? Oder ob es vielleicht doch ein größerer Standmixer sein sollte? Diese Frage ist durchaus berechtigt, denn jedes Gerät hat andere Stärken und Schwächen. Was Sie von einem Stabmixer und vergleichend von einem Standmixer erwarten können, verrate ich Ihnen im entsprechenden Artikel gerne. Fällt die Wahl dann doch zugunsten des handlichen Pürierstabes aus, geht es an die Details. Aus welchem Material sollte Ihr künftiges Küchengerät sein? Der Markt bietet Stabmixer aus Edelstahl oder Kunststoff an. Die Zielgruppen sind hierbei unterschiedlich. Machen Sie sich auf der entsprechenden Unterseite ein genaues Bild, zu welcher Zielgruppe Sie selbst gehören.

Oder schwanken Sie noch und interessieren sich gar für ein echtes Profi-Gerät? Wenn ein solcher denn wirklich benötigt wird. Auf der Unterseite zum "Profi-Stabmixer" erfahren Sie mehr zu diesem Thema.
Setzen Sie in der Küche auf möglichst großen Freiraum, rate ich Ihnen, sich über kabellose Stabmixer zu informieren. Ein Stabmixer mit Akku verbucht viele Vorteile auf seiner Haben-Seite. Vielleicht auch für Sie passende? Ganz sicher für jeden etwas sind praktische Tipps zur Reinigung Ihres Küchengerätes. Wie Sie einen Stabmixer am besten säubern können, habe ich für Sie herausgefunden. Schließlich vergeht die Freude am Kochen viel zu schnell, wenn die Reinigung in eine langwierige Prozedur ausufert. Einen allgemeinen Ratgeber zum Stabmixer-Kauf finden Sie ebenfalls. Die wichtigsten Eckpunkte rund um Ihre Kaufentscheidung werden genannt und thematisch angerissen. Der ideale Einstieg in die Materie. Aber auch als meinungsfestigendes Resümee bestens geeignet.
Ein besonderer Tipp: Die Rezepte-Rubrik. Gelegenheiten für die verschiedenen Funktionen gibt es viele, wie Sie auf der Unterseite "Stabmixer Rezepte" selbst sehen können. Die deftige hausgemachte Kartoffelsuppe ist ebenso möglich wie ein locker leichter Milchschaum für Ihren Cappuccino.
Ein handelsüblicher Stabmixer, wie er in der Küche vielfach Verwendung findet.
Ein handelsüblicher Stabmixer, wie er in der Küche vielfach Verwendung findet.

Der Stabmixer Test: Stabmixer im Test und Vergleich

Der Stabmixer Test fasst seit 2009 Informationen zusammen und bringt technische Ausstattungsmerkmale auf den Punkt. Während obendrein die Erfahrung von Kunden, persönliche Erlebnisse und die Empfehlungen unabhängiger Institute mit in die Darstellung einfließen. In jedem Fall dreht sich jedoch im Stabmixer Test alles rund um die kleinen, praktischen Küchenhelfer.

So manche Hausfrau und so mancher begnadeter Hobbykoch nennt einen der Testsieger unter den Stabmixern sein Eigen und möchte das Küchengerät nicht mehr missen. Kein Wunder, denn die Untersuchung zeigt zudem anschaulich die ganze Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten auf. So wissen die modernen Stabmixer im Test leckere Milchshakes zu mixen, eine Cremesuppe zu pürieren, Sahne steif zu schlagen oder Gewürze zu zerkleinern.

Insbesondere die besten Stabmixer im Vergleich, die sich auch durch umfangreiches Zubehör auszeichnen, vollbrachten hier hervorragende Ergebnisse. Damit ist der „Zauberstab“ ein funktionsfähiges und vielfach einsetzbares Werkzeug. Um über Hintergründe verschiedener Geräte zu informieren, um einen Überblick zu geben und um Informationen zu teilen wurde einst der Stabmixer Test ins Leben gerufen. Damit soll ein überschaubarer Vergleich zweckmäßiger Geräte, bei denen das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, und die schon seit langen Jahren in puncto Qualität zu überzeugen wissen, angestellt werden. Zudem gehören die mutmaßlich besten Stabmixer im Test nicht selten auch zu den meistgekauften und gefragtesten Modellen. Und nicht von ungefähr sind unzählige Erfahrungsberichte, Kritiken und Testurteile auch bei Amazon.de zu den entsprechenden Geräten einzusehen. Auch Stiftung Warentest testete bereits wiederholt verschiedene Stabmixer. Ebenso wie das Testmagazin den diversen Mixstäben auf den Zahn fühlte. Die Testergebnisse derartiger unabhängiger Institute sind äußerst wertvoll, möchte man, gerade beim Einkauf im Internet, Qualität erwerben, und sich nicht rückblickend über das Küchengerät ärgern müssen. Dabei werden günstige Modelle bereits ab 20 Euro angeboten, während jene für ambitionierte Anwender teilweise über 100 Euro kosten. In jedem Fall wird Ihnen jedoch der Stabmixer Test einen guten Vergleich verschiedenster Pürierstäbe bieten, so dass Sie sich rasch Ihr eigenes Urteil bilden können.

Der Pürierstab

Ein Stabmixer ist ein kleiner und doch sehr effizienter Küchenhelfer. Aus der modernen Küche ist er praktisch nicht mehr weg zu denken. Er zerkleinert fast alles im Handumdrehen. Um Ihnen bezüglich der beliebtesten Modelle Vergleichsmöglichkeiten zu bieten wurde der Stabmixer Test ins Leben gerufen. Beim Stabmixer sitzt der Motor im Griff. Der Mixkopf ist in aller Regel abnehmbar. Das Gerät kann also praktisch und zumeist ohne großen Platzaufwand verstaut werden. Die Reinigung ist ebenso denkbar einfach, da der Schaft entweder im Geschirrspüler gespült oder unter fließendem Wasser gesäubert werden kann.

Der Stabmixer verfügt häufig über zusätzliche Aufsätze, wie beispielsweise einen Schneebesen oder einen Sahnequirl. Bedient wird das Gerät mit einer Hand. Per Knopfdruck wird das Gerät gestartet beziehungsweise die Leistung reguliert. Der Stabmixer kann in nahezu jedem beliebigen Behältnis seine Arbeit verrichten, ohne dass weiteres Geschirr benötigt wird. Das ist ein sehr großer Vorteil! Wer beispielsweise eine Suppe pürieren möchte, der hält den Pürierstab ganz einfach in den Topf auf dem Herd, anstatt beispielsweise die heiße Flüssigkeit in einen Standmixer umfüllen zu müssen.   Je nach Art der Klingen und der Leistung des Motors zerkleinert der Pürierstab mühelos auch sehr feste oder tiefgefrorene Nahrungsmittel. Es gibt Geräte mit Akku- oder solche mit Netzbetrieb. Stabmixer mit Kabel haben den Vorteil, dass sie immer einsatzbereit sind. Akkubetriebene kabellose Geräte sind hingegen mobiler.

Besonders hervorzuheben sind die Testsieger des Stabmixer Tests, weil hier definitiv das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und selbst kleine und auch festere Nahrung ohne größeren Aufwand zügig zerkleinert werden kann. Eine cremige Konsistenz kann ganz einfach und ohne Kraft erzielt werden. Soßen, Suppen oder andere Speisen können direkt im Topf püriert werden. Einige im Pürierstab Test vorgestellten Modelle spritzen noch nicht einmal mehr, was an ihrer ausgefeilten Fußkonstruktion liegt.

Dieser pfiffige Küchenhelfer hat zahlreiche Einsatzgebiete. Und auch bei der Zubereitung von Babynahrung ist er eine große Erleichterung, wenn es darum geht ohne Klümpchen eine sämige Masse zu zaubern.
Wenn der Mixfuß dann noch in den Geschirrspüler geräumt und der obere Teil des Pürierstabs fix im Schrank verstaut wurde, dann ist ein entspanntes Abendessen ein Kinderspiel.

Umfassende Hilfen zur Kaufentscheidung

Stöbern Sie durch die Themengebiete, über die Sie mehr erfahren möchten. Treffen Sie Ihre Kaufentscheidung bewusst und bedarfsorientiert. Und finden Sie so bald den besten Weg zum perfekten Stabmixer. Mit meinen Ratgeberseiten begleite ich Sie gerne dabei.

Der Stabmixer Test wird regelmäßig überarbeitet. Sollten Sie Fragen, Vorschläge oder Anmerkungen haben, zögern Sie nicht mit mir Kontakt aufzunehmen.

Aktuelle Testberichte

Braun Multiquick 7 Test

Braun Multiquick 7 Test: Der Braun Stabmixer Multiquick 7 im ausführlichen Praxistest. Verpackung, Leistung, Zubehör & mehr. Testergebnisse, Bilder, Videos! mehr...

Empfehlung

Ihre Vorteile:

Persönlich getestete Stabmixer
 Unabhängiger Vergleich
 Ehrliche Beratung

Meistgelesene Beiträge:

Ihr Stabmixer Experte:

Andreas
Mein Name ist Andreas und ich beurteile seit Jahren diverse Stabmixer unterschiedlicher Hersteller nach Qualität, Leistung und Einsatzmöglichkeiten.
Ergänzend präsentiere ich erprobte und leckere Rezeptideen, und informiere umfassend aus der Welt der Pürierstäbe.
Mehr über mich.